booten


booten

* * *

boo|ten 〈[bu:tən] V. tr.; hat; EDV〉 einen Computer \booten einen C. mittels der Resettaste erneut starten, hochfahren [<engl. boot, eigtl. „jmd. od. etw. einen Tritt versetzen“]

* * *

boo|ten ['bu:tn̩ ] <sw. V.; hat [engl. to boot, zu: boot, kurz für: bootstrap = Ladeprogramm, eigtl. = Riemen am Stiefel, der das Anziehen erleichtert, aus: boot (2Boot) u. strap, Straps] (EDV):
(einen Computer) neu starten, wobei alle gespeicherten Anwenderprogramme neu geladen werden.

* * *

Booten
 
[sprich: buhten, dt. »stiefeln«, »in die Stiefel kommen«] (hochfahren, urladen), im weiteren Sinn das Ablaufen der Vorgänge vom Einschalten eines Computers bis zur Betriebsbereitschaft, d. h. ein Systemstart; im engeren und eigentlichen Sinn das Laden des Betriebssystems bei einem Systemstart oder nach einem Reset (der Sprachgebrauch ist nicht einheitlich).
 
Das Booten (des Betriebssystems) wird von den Routinen des BIOS gesteuert. Es beginnt mit einem Selbsttest (POST), einer Überprüfung der Hardware. Danach aktiviert sich selbsttätig der Bootstrap Loader, der das Laden des Betriebssystems einleitet und der sich im Boot-Sektor eines geeigneten Datenträgers (z. B. Boot-Diskette, Boot-CD) befindet. Das BIOS akzeptiert dabei nur bestimmte Laufwerke (normalerweise das Diskettenlaufwerk A:, die Festplatte bzw. Festplattenpartition C: und das erste CD-ROM-Laufwerk).
 
Ein »Cold Boot« ist gleichbedeutend mit einem Kaltstart, ein »Warm Boot« mit einem Warmstart. Das Gegenstück zum Booten, nämlich das Herunterfahren des Betriebssystems, ist der Shutdown.
 
 
Bricht der Boot-Vorgang mit Meldungen wie »Ungültiges System« oder »Kein System« ab, wurde meist nur eine Diskette im Laufwerk vergessen. Ist die Diskette entfernt, lässt sich das Booten fortsetzen, indem man eine beliebige Taste drückt.

* * *

boo|ten [bu:tn̩] <sw. V.; hat [engl. to boot, zu: boot, kurz für: bootstrap = Ladeprogramm, eigtl. = Riemen am Stiefel, der das Anziehen erleichtert, aus: boot (2Boot) u. strap, ↑Straps] (EDV): einen Computer neu starten, wobei alle gespeicherten Anwenderprogramme neu geladen werden.

Universal-Lexikon. 2012.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • booten — booten …   Deutsch Wörterbuch

  • booten — booten: Wie viele andere Ausdrücke aus der EDV (z. B. »chatten, Cursor, einloggen, E Mail, Hacker, Internet, Laptop, Scanner«) wurde auch das Verb »booten« mit der Bedeutung »einen Computer neu starten« aus dem Engl. übernommen. Das gleichbed.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • booten — rare var. of boten v. Obs. to amend …   Useful english dictionary

  • Booten — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Informatik eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Informatik auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Hilf… …   Deutsch Wikipedia

  • booten — engl. to boot, jemandem einen Fusstritt geben der Versuch des Computerbenutzers, sein System hochzufahren, der manchmal so erfolglos ist, wie die Katze vom Sofa zu jagen : ) …   Acronyms

  • booten — boo|ten 〈 [bu:tən] V.; EDV〉 einen Computer mittels der Resettaste erneut starten [Etym.: <engl. boot, eigtl. »jmd. od. etw. einen Tritt versetzen«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Booten — Vorgang des Ladens des ⇡ Betriebssystems eines Personal Computers von einem ⇡ externen Speicher (CD, Diskette oder Festplatte). Gesteuert wird dieser Prozess durch den Bootstrap Loader, ein ⇡ Systemprogramm, das in dem ⇡ Festwertspeicher des… …   Lexikon der Economics

  • booten — starten; (EDV): hochfahren …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • booten — boo|ten [ bu:tn̩] <aus gleichbed. engl. to boot (up), eigtl. »laden«, zu bootstrap, vgl. ↑Bootstrapping> einen Computer neu starten, wobei alle gespeicherten Anwenderprogramme neu geladen werden …   Das große Fremdwörterbuch

  • booten — engl. to boot, jemandem einen Fusstritt geben der Versuch des Computerbenutzers, sein System hochzufahren, der manchmal so erfolglos ist, wie die Katze vom Sofa zu jagen : ) …   Acronyms von A bis Z


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.